NABU-Gruppe Petersberg

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite >  Aktuelles > Aktuelles 2012 > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Insektenhotel am Rauschenberg
  • Storchennestbau in Steinau 2012
  • Amphibiensammlung an der K 120 Dietershan


  • NABU- Gruppe Petersberg errichtet ein weiteres Insektenhotel !

     

     

    Es ist vollbracht, könnte man sagen, denn nach fast 2 Jahren konnte die NABU Gruppe Petersberg Ihr drittes Insektenhotel aufstellen.


    Nachdem in Marbach, am Parkplatz zum Haunestausee und Steinau, in der Ausgleichsfläche am Mühlfeld die Insektenhotels errichtet waren, hat der NABU Petersberg auch am Rauschenberg oberhalb der Rauschenberghütte vom Rhönclub Petersberg den „Rohbau“ unseres letzten Insektenhotel errichtet. Unter Mithilfe der Gemeinde Petersberg (Herrn Hosenfeld), mit dem der Platz ausgewählt wurde, sowie Herrn Diegelmann vom Rhönclub Petersberg. Ihm wollen wir danken, da Er sich die Zeit genommen hat, uns mit Wasser und Strom zu versorgen.
    Das war für die Helfer vom NABU natürlich eine große Erleichterung, hätte doch das Wasser zum Beton anmachen vom Friedhof bis an die Rhönclub Hütte gebracht werden müssen.
    Nun konnten 7 starke Männer der NABU Gruppe Petersberg unter Leitung unseres Vorsitzenden Herbert Schmitt tätig werden. Das NABU Mitglied Friedhelm Bleuel brachte mit Seinem Traktor das Baumaterial zur der Stelle an dem alles errichtet werden sollte. Nun galt es alles Abladen, Fundamente vorbereiten, Dach mit Rahmen verschrauben, Steine sammeln, Insektenhotel aufstellen, ausrichten und Beton in die Fundamente gießen und anschließend alles abstützen und sichern. Nach rund drei Stunden waren wir fertig. Nun erfolgt in einem Zweiten Schritt der Fertigausbau.
    Das Dach ist noch ein zudecken, die Schautafeln anbringen, dann kann das Projekt an Schüler vom Marianum Fulda übergeben werden.

    Hier soll zusammen mit Herrn Ratmann, Lehrer im Marianum, sowie Herrn Hosenfeld das Insektenhotel als Naturschutzprojekt zum Leben erweckt werden. Die Schüler haben bereits vergangenes Jahr in einer tollen Projektarbeit in Steinhaus Obstbäume und Weiden entlang des Hasbachgraben gepflanzt.
    So ein Insektenhotel bietet unzähligen Insekten wie z.B. den Hummeln, den Wildbienen (Scheren-, Mauer-, Löcher-, Blattschneider-, Ur- oder Maskenbienen), Wespen (wie die Schlupf-, Falten- oder Wegwespe), Marienkäfern, Florfliegen oder Ohrwürmern einen Platz für ihre Brut. Vielleicht lässt sich auch mal eine blaue Wespe sehen? So ein Insektenhaus ermöglicht Beobachtungen mancher Arten, die wir sonst niemals zu sehen bekommen würden
    Wer so etwas auch in Seinem Garten tun möchte findet im Internet viele Anleitungen dazu. z.B. Unter http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/insektenundspinnen/nisthilfen/12881.html

    Weitere Bilder vom Bau>

    NABU Gruppe Petersberg

    Martin Neugebauer


     


    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2016 NABU Petersberg