NABU-Gruppe Petersberg

nicht-barrierefreie Darstellung * Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Natur der Region > Insekten > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Tagfalter
  • Libellen
  • Käfer und andere Insekten
  • Spinnentiere
  • Heuschrecken


  • Heuschreckenarten und ihre Verwandten

    Sumpfschrecke 

    Sumpfschrecke (Stethophyma grossum

     

     

     

     

    Die Sumpfschrecke, (Stethophyma grossum), am Haunesee fotografiert, ist dort kein Einzelfund.
     Die Rückkehr der Art ist ein großer Erfolg für den Naturschutz und zeigt, dass die Entwicklung der vom NABU betreuten Naturschutzgebiete in die richtige Richtung geht.

    Die Sumpfheuschrecke ist auf Feuchtgebiete angewiesen und war einst weit verbreitet und häufig. Durch Trockenlegung vormaliger Überschwemmungsgebiete und nachfolgende intensive Nutzung ehemaliger Nasswiesen ist die Art mittlerweile sehr selten geworden.Sumpfschrecke

    Aufgrund ihrer Lebensraumansprüche stellt die Sumpfschrecke einen Anzeiger für noch gut erhaltene oder wieder hergestellte Feuchtgebiete dar. Am Haunestausee und auch im Naturschutzgebiet ist deshalb die Rückkehr der Art als ein Verdienst des Naturschutzes zu sehen. Durch die Anlage von Blänken und die Wiederherstellung von feuchten Senken konnten die Lebensraumbedingungen wenigstens punktuell soweit verbessert werden, dass die Sumpfschrecke hier wieder heimisch werden konnte.

    Fotos: H.Zolke

    zu weiteren Heuschrecken

    und Bildergalerie

     

  • Beißschrecke
  • Strauchschrecke

  • Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Impressum | Kontakt | E-Mail
    © 2016 NABU Petersberg